Fraktionsvorsitzender Andreas Schwarz in Ulm

Am 27. August kam der Fraktionsvorsitzende der Grünen Fraktion im Stuttgarter
Landtag, Andreas Schwarz, zu Besuch nach Ulm, in den Wahlkreis seines Kollegen
Jürgen Filius.
Am Vormittag besuchten die Abgeordneten die Wilhelmsburgkaserne gemeinsam
mit ihrem Kollegen Willi Halder, der zuständig für die Themen Konversion und
Bundeswehr in der Fraktion ist. Ziel war es, bei einem Austausch mit
Generalleutnant Jürgen Knappe den Standort der Bundeswehr in Ulm sowie
dessen Arbeit kennenzulernen. Unterstütz von zwei seiner Kollegen erläuterte
Herr Knappe die Aufgaben des Multinationalen Kommandos, welches seit 2013 in
der Wilhelmsburgkaserne stationiert ist sowie des vergangenen Jahres
geschaffenen Joint Support and Enabling Command (JSEC). Die Abgeordneten
zeigten sich beeindruckt von den komplexen Aufgaben und wünschten den
Soldatinnen und Soldaten viel Erfolg für die anstehenden Projekte.
Im Anschluss führten die Abgeordneten Filius und Schwarz ein
Hintergrundgespräch bei der Südwestpresse in Ulm. U.a. ging es dabei um die
Themen, Batterieforschungsstandort, Werkrealschulen sowie das Donaustadion.
Um sich ein eigenes Bild des Donaustadions machen zu können, fuhr Herr
Schwarz in Begleitung von Herrn Filius in die Friedrichsau und besichtigte dieses
gemeinsam mit Herrn Semler, Leiter der Abteilung Bildung und Sport der Stadt
Ulm.
Als Abschluss des Tages trafen sich die Abgeordneten auf ein Gespräch mit Herrn
Oberbürgermeister Czisch im Ulmer Rathaus. Dabei ging es u.a. wiederum um
das Thema Batterieforschung, das Donaustadion aber auch um den kommunalen
Finanzausgleich.

Verwandte Artikel