22 Millionen zusätzlich für Sanierungsmaßnahmen am Universitätsklinikum Ulm

Zumeldung zur Pressemitteilung des Landtags https://www.landtag-bw.de/home/aktuelles/pressemitteilungen/2019/mai/492019.html

Gestern Nachmittag hat der Finanzausschuss des Landtags von Baden-Württemberg die bereits am Mittwoch im Wissenschaftsausschuss befürwortete Aufstockung der Sanierungsmittel für die Uniklinika beschlossen.

„Unsere Universitätskliniken nehmen im bundesweiten Vergleich eine Spitzenposition ein und betreiben Hochleistungsmedizin, Krankenversorgung, Forschung und Lehre im Dienste des Menschen. Damit eine leistungsstarke Krankenversorgung in Baden-Württemberg auf diesem Niveau nachhaltig bereitgestellt werden kann, sind langfristige Investitionen notwendig. Das Land übernimmt dafür mit der Sanierungsoffensive Verantwortung. In den Haushaltsjahren 2018 und 2019 haben wir bereits 400 Millionen Euro für Sanierungsmaßnahmen zur Verfügung gestellt. Jetzt kommen insgesamt nochmal 100 Millionen Euro oben drauf. Davon profitiert auch das Universitätsklinikum Ulm mit 22 Millionen Euro“, so Jürgen Filius, MdL.

Verwandte Artikel