Barrierefreie Wegeführung zu den Bahnsteigen am Ulmer Hauptbahnhof in Teilen bereits ab Herbst 2018

Bis Dezember 2018 sollen die Bauarbeiten für die barrierefreie Anbindung des Fußgängerstegs an die Bahnsteige im Ulmer Hauptbahnhof abgeschlossen sein. Die ersten beiden Abgänge sollen bereits zum 10. September und damit zum Beginn der Bauarbeiten für den ersten Bauabschnitt der Elektrifizierung der Südbahn fertiggestellt sein. Dies geht aus der Antwort des Verkehrsministeriums auf eine Anfrage des Abgeordneten Jürgen Filius hervor.

„Die Bereitstellung der ersten barrierefreien Verbindungen ab September ist das Mindeste, was die Stadt und die Bahn für ihre Kunden am Ulmer Bahnhof bei den derzeit umständlichen Wegeführungen um den Bahnhof tun kann“, sagt Filius MdL. „Die Anbindungen sind zumindest eine gewisse Erleichterung für die Menschen, da sie den Weg zum Umstieg am ZOB West vereinfachen und verkürzen“, so Jürgen Filius weiter. Aufgrund der Arbeiten im Rahmen der Elektrifizierung müssen die Zugfahrenden der Südbahn ab dem 10. September 2018 am ZOB West in Ulm auf den Schienenersatzverkehr ausweichen.

„Die Bereitstellung der Verbindungen muss wie aktuell geplant zu Beginn der Elektrifizierungsarbeiten gewährleisten sein“, betont Jürgen Filius.
Filius wird in einem Schreiben an die Bahn die Einhaltung des Zeitplans zur Realisierung der Verbindungen zwischen Fußgängersteg und Bahnsteigen nochmals nachdrücklich einfordern.

Verwandte Artikel