2018 schüttet das Land insgesamt 100 Millionen Euro für den kommunalen Straßenbau aus: Auch der Alb-Donau-Kreis erhält eine Zuwendung

Zumeldung zur Pressemitteilung des Verkehrsministeriums

Das Land unterstützt den Alb-Donau-Kreis beim Neubau der Kreisstraße K 7302 zwischen der Kreisgrenze und der Landestraße L 1239 mit einem Zuschuss von 2 163 000 Euro.

„Mit der Zuwendung unterstützt die Landesregierung den Alb-Donau-Kreis bei der Verbesserung der Verkehrsverhältnisse im Kreis und trägt damit auch zur Erhöhung der Lebensqualität der Anwohner bei“, erklärt Abgeordneter Jürgen Filius.

 

Verwandte Artikel