Gemeinde Balzheim erhält Förderung für den Breitbandausbau

Der Breitbandausbau in Baden-Württemberg gewinnt weiter an Dynamik: Am heutigen Freitag überreichte der für Digitalisierung zuständige Innenminister Thomas Strobl Förderbescheide an mehr als 30 Zweckverbände und Kommunen. Auch die Gemeinde Balzheim im Alb-Donau-Kreis profitiert davon, sie erhält für den Breitbandausbau vom Land eine Gesamtförderung von 110.930,50 Euro.

MdL Jürgen Filius: „Eine flächendeckende Versorgung mit Turbo-Internet ist für unsere Bürgerinnen und Bürger inzwischen fast so wichtig wie Wasser und Strom und schafft eine zentrale Grundlage für den langfristigen Erfolg unserer Wirtschaft.“

Die grün-schwarze Landesregierung bewilligte im Jahr 2017 rund 133 Millionen Euro Haushaltsmittel für Projekte im Zukunftsbereich Breitbandinfrastruktur. Seit Beginn der Breitbandförderung in Baden-Württemberg bis heute hat das Land die Verlegung von mehr als 6000 Kilometer Glasfaserleitungen mit über 320 Millionen Euro unterstützt. Bis 2025 soll Baden

Verwandte Artikel